SteinbacherConsult Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG
Richard-Wagner-Straße 6
D-86356 Neusäß/Augsburg
Telefon: +49 (0) 821/4 60 59-0
www.steinbacher-consult.com

Autobahndirektion Südbayern

Bundesautobahn A9 Nürnberg - München: Seitenstreifenfreigabe AD Holledau - Allershausen

Die Bundesautobahn A9 Nürnberg - München stellt für den Straßenverkehr die wichtigste Nord-Süd-Achse in Bayern dar. Auf dieser hoch belasteten Autobahn kommt es im Bereich zwischen dem AD Holledau und dem AK Neufahrn regelmäßig zu Stauungen
Der 8-streifige Ausbau der A9 in diesem Abschnitt ist im Bedarfsplan für die Bundesfernstraßen als "weiterer Bedarf mit Planungsrecht" enthalten. Eine Realisierung des Ausbaus ist jedoch derzeit nicht absehbar.
Als Übergangsmaßnahme zum 8-streifigen Ausbau der A9 wird eine temporäre Seitenstreifenfreigabe zwischen dem AD Holledau und dem AK Neufahrn ermöglicht. Der erste Abschnitt zwischen Allershausen und AK Neufahrn wurde bereits genehmigt. Der zweite Abschnitt erstreckt sich vom AD Holledau bis Allershausen.

 

  • Seitenstreifenfreigabe im Bereich der 6-streifigen Bundesautobahn A9 Nürnberg - München zwischen AD Holledau und Allershausen (2. Abschnitt)
  • Umbau und Anpassung der Rampen im Bereich des AD Holedau, der Rastanlage Holledau, des Parkplatzes bei km 489,5, der Anschlussstelle Pfaffenhofen und der PWC-Anlagen Paunzhauser Feld und Eichfeld.
  • Verlegung der Beschleunigungs- und Verzögerungsspuren der Anschlussstellen nach außen, zum Teil Verlängerung von Beschleunigungsspuren, sowie Anbau von Nothaltebuchten.
  • Errichtung von Stützkonstruktionen im Bereich von Lärmschutzwällen, Anpassung der Betriebsrampen
  • Sanierung und Anpassung der Entwässerung

 

Leistungen:

  • Untersuchen von Lösungsmöglichkeiten mit ihren Einflüssen auf bauliche und konstruktive Gestaltung
  • Variantenuntersuchung zur Verlängerung von Beschleunigungsspuren
  • Vorplanung und Kostenermittlung
  • Zeichnerische Darstellung des Gesamtentwurfes
  • bauliches Sanierungskonzept Mittelstreifenentwässerung