SteinbacherConsult Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG
Richard-Wagner-Straße 6
D-86356 Neusäß/Augsburg
Telefon: +49 (0) 821/4 60 59-0
www.steinbacher-consult.com

Stadt Grudziadz, Polen

Planung der Umgehungsstraße „Trasa Srednicowa“ E75 , I. Etappe

Grudzi?dz (Graudenz) liegt am malerischen rechten Ufer der Weichsel in Weichselpommern. Die Lage der 100.000 Einwohner zählenden Stadt auf halbem Weg zu den Häfen der Dreistadt Gda?sk (Danzig), Sopot (Zoppot) und Gdynia (Gdingen) im Norden, den großen Wirtschaftszentren Bydgoszcz (Bromberg) und Toru? (Thorn) im Süden ist überaus günstig.
Grudzi?dz besitzt eine verkehrsgünstige Lage, national und im europäischen Kontext. Im Westen der Stadt verläuft die internationale Straße E 75. Sie verbindet die Ostseehäfen von Gda?sk, Sopot und Gdynia mit der südlichen Grenze Polens. Durch die Stadt verlaufen die Landesstraße Nr. 16 und die Landesstraße Nr. 55 sowie die Woiwodschaftstraße Nr. 536 von Grudzi?dz nach Warschau.
Große Bedeutung für die weitere Entwicklung der Stadt wird die Autobahn A 1 haben, die Skandinavien künftig mit Südeuropa verbinden soll.

Für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Grudzi?dz war der Bau einer Umgehungsstraße dringend notwendig. Ende 2004 wurde die 1. Etappe der Umgehungsstraße „Trasa ?rednicowa“ in Auftrag gegeben.


Maßnahmen:

  • Innerstädtische Umgehung, Gehwege, Geh- und Radwege
  • Kreuzungsumbau
  • Bau bzw- Umbau von 4 Kreuzungen
  • Ingenieurbauwerke
  • Stützwände
  • Umbau eines best. Fußgängertunnels
  • Spartenverlegungen
  • Entwässerung
  • Beleuchtung

Leistungen:

  • Genehmigungsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Geotechnische Dokumentation (Baugrundgutachten usw.)
  • Unterlagen für die Wasserrechtliche Genehmigung mit Erhalt der Genehmigung
  • Ausführliche technische Spezifikationen (beinhalten u. a. die Zusammenstellung der Anforderungen über die Art und Weise der auszuführenden Straßenbauarbeiten und die Bestimmung des Umfanges der jeweiligen Arbeiten, die in die Preise der jeweiligen Kostenberechnungspositionen aufzunehmen sind)
  • Kostenberechnung - Baukosten
  • Massenberechnung für jeweilige Branche-Sparte und die Aufstellung eines Leistungsverzeichnisses für die Bauausschreibung
  • Bericht über die Auswirkungen der Maßnahme auf die Umwelt
  • Grünordnungsplan
  • Verkehrsordnungsplan